Auslandshunde
24. September 2020

Auslandshunde aus der Tierhilfe – Nicht immer einfach!

Von Tom Meurer


Aufgewühlt und inspiriert von einem Blogpost von Doreen brachen bei mir lange unterdrückte Gefühle auf…

Um was geht es? Man will einen Hund und denkt sich: „Ach weißt Du was, ich hole mir keinen Welpen sondern schenke einer armen Sau ein Zuhause.“

So waren zumindest meine Gedanken. Nach dem Tod meiner Seelen-Fellnase brauchte ich außerdem eine richtige „Hunde-Aufgabe“.

Mein Herz hatte ich direkt an eine vier Monate alte Hündin ausgesucht. Ruby wurde aus einer spanischen Tötungsstation gerettet, nach Deutschland zur Vermittlung überführt und hier bei einer Familie „geparkt“.

Und ich hatte mir diese Aufgabe auch zugetraut. Immerhin hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon 30 Jahre Hundeerfahrung und mir war klar, dass dieser Hund traumatisiert sein würde und einen entsprechenden Rucksack mit sich trägt.

Aber das die Beziehung sooo schwer werden würde, hatte ich mir nicht vorstellen können.

Shownotes Doreen aka Paw_Mate

Hier kannst Du uns hören:

Wichtige Links:

Infos über Anifit

  • Frei von Fettzugabe
  • Lebensmittelqualität
  • Frischfleischgarantie
  • Natürliche Rohstoffe
  • Hoher Fleischanteil (90 bis 95 %)

Mehr Infos bekommst Du hier <— KLICK